perspective glass: bleierne szenen

Eine Sammlung an bedeutungsvollen und eindringlichen Filmszenen, die sich nachhaltig in mein Gedächtnis gebrannt haben.
And as I said
I slept as though dead
Dreaming seamless dreams
Of lead
LIEBE (MICHAEL HANEKE, 2012).
Am Samstag (27/02/2016) schaute ich des Nachts nach meinem Abendmahl zusammen mit meiner lieben Mutter noch eine Weile Michael Hanekes Film Liebe. Die Szenen mit der Taube erregten dabei mein besonderes Interesse.
Ollum666
Ich bin mir fast sicher, dass die Sache mit der Taube eine auf die in sich ziehende Gefühlswelt bezogene Anlehnung an das Buch Die Taube von Patrick Süskind ist, in dem es um einen Mann geht, der sein kleines, bescheidenes Appartment nicht mehr verlässt, weil er seine Furcht vor der sich in seinem Flur befindlichen, verirrten Taube nicht überwinden kann. Diese Geschichte hat einen ähnlichen Sog, der Angst vor plötzlichem Verfall des Alltags beschreibt, nur, dass der Mann in der Geschichte allein ist.
Laurentiu Malomfălean: The Nightmare-Body.
Abstract: This paper focuses on a dream sequence from Michael Haneke’s latest film . Amour captures two bodies between life and death, an octogenarian couple secluded in their home, from which departure means passing away. After enlarging on various concepts created by Gilles Deleuze (the BODY WITHOUT ORGANS, but also the time-image of cinema), my close reading shows how the movie reveals its oneiric structure, especially in the second half, introduced by the nightmare of Georges, a scene the author confesses to be reminiscent of Andrei Tarkovsky. This dream summarizes the film by forging the path of a subtle oneiro-poetics: later on, we are witnessing two scenes where the protagonist has a reverie with his wife. As a counterpart, we have the soul, represented by the pigeon, which acts like a sort of a psychopomp. Thus, the function of the dream sequence would be to foreshadow pure death or, maybe, afterlife.
Psychopomp, from Greek ψυχοπομπός (psuchopompos), literally meaning the "guide of souls", that is creatures, spirits, angels, or deities in many religions whose responsibility is to escort newly deceased souls from Earth to the afterlife. Their role is not to judge the deceased, but simply to provide safe passage.
Don't yell at my city, Danish girl.
Dual: zu zweit.
Dänemark/Deutschland/Slowenien, 2013.
Iben leidet übrigens, und diese "hemmelighed" vermag sie Tina später nur auf Dänisch zu erzählen, an einer irreparablen Hirnerkrankung, an der sie in absehbarer Zeit sterben wird. Vielleicht erklärt dies ihren - wenn auch amüsanten - mißbilligenden Aufschrei gegen den Schlaf, der zwar zur Erholung des Leibes und des Geistes notwendig ist, ihr jedoch im gleichen Augenblick noch mehr ihrer ohnehin schon begrenzten Zeit zum Leben raubt.
MULHOLLAND DRIVE (DAVID LYNCH, 2001)
‡  Das Wesen hinter Winkie's Diner  ‡
LA VIE REVÉE DES ANGES (ÉRICK ZONKA, 1998)
‡  Marie's stiller Sturz aus dem Fenster  ‡
SUSPIRIA (DARIO ARGENTO, 1977)
‡  Die Augen am Fenster  ‡
GESPENSTER (CHRISTIAN PETZOLD, 2005)
‡  Wo wir bei Fenstern sind: Toni & Nina  ‡
DAS SCHLOß IM SPINNWEBWALD
(AKIRA KUROSAWA, 1957)

Asaji, bearing a steady, blank expression on her face, leaves the room, disappearing completely into the dark, and shortly thereafter returns with a large carafe of saké. The only audible sound throughout this part of the scene is the regular slithering rustle of her kimono over the floor.
video
DER HERR DER RINGE III DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS
(PETER JACKSON, 2003)
Die Leuchtfeuer von Minas Tirith
Aragorn: (sieht das Leuchtfeuer und rennt in Théodens Halle)
Die Leuchtfeuer von Minas Tirith! Die Leuchtfeuer brennen! Gondor ruft um Hilfe.
Théoden: Und Rohan wird antworten. Die Heerschau soll beginnen!
Mann: (schlägt eine Glocke)
Via: meine Recherchen zur Campanologie.
Prof. Dr. Manfred Heim, Professor für Bayerische Kirchengeschichte an der LMU in München:
"Denken wir an das späte Mittelalter, die verschiedenen Zeiten, zu denen die Glocke läutet, um zum Beispiel an die Gefahr durch die Osmanen zu erinnern, um auch hier Gott um seinen Beistand zu bitten."

No comments: